Locken selber machen- Zopf Version

Heute geht es weiter mit Teil 3 der Serie: Locken selber machen.  Hier gibt es Teil 1 mit dem Diffusor, und hier gibt es Teil 2 mit dem Haarglätter.

Für diese Version braucht ihr nur Haargummis. Zuerst wascht ihr euch die Haare, denn im nassen Zustand geht es natürlich am besten.

Danach empfehle ich euch Haarschaum in die Haare einzukneten, da die Locken dann länger bleiben. Wenn ihr soweit seid, macht ihr euch links und rechts je einen Zopf und das war es dann auch schon. Wenn ihr stark definierte und viele Locken haben wollt, könnt ihr auch 2 Zöpfe pro Seite machen. Bei mir könnt ihr sehen, die Zöpfe sind nicht so stark zusammengebunden.

hairfIhr könnt danach so schlafen gehen und am nächsten Morgen die Zöpfe aufmachen, so mache ich es. Ihr könnt aber auch einen Föhn benutzen und die Haare gleich danach trocknen. Bei beiden Versionen empfehle ich euch zum fixieren am Schluss noch Haarspray zu benutzen.

Ihr könnt sehen, man braucht nicht immer einen Föhn, Lockenwickler,Lockenstab, Diffusor usw. Es geht auch wenn ihr nur 2 Haargummis besitzt.

Habt ihr eure Locken schonmal so gemacht?

Advertisements

16 Kommentare zu „Locken selber machen- Zopf Version

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s