Wie wichtig ist die Nachtcreme wirklich?

Wenn du in eine Drogerie gehst, siehst du von jeder Marke immer eine Tagescreme und eine Nachrcreme. Wenn du dich für eine Tagescreme beraten lässt, wird dich die Verkäuferin auch immer darauf ansprechen, ob du denn auch die Nachtcreme dazu möchtest. Aber ist die wirklich nötig? Ich erklären euch heute, was der Unterschied ist.

Die Tagescreme hat eine leichte Konsistenz und wird nicht auf einer Ölbasis produziert. Sie sorgt dafür, dass die Haut nicht austrocknet durch  die Sonne oder die Kälte. Vor allem versorgt sie die Haut mit Feuchtigkeit und zieht komplett in die Haut ein. Das ist wiederum sehr wichtig für alle die nach der Tagescreme eine Foundation auftragen. Nach einer Nachtcreme würde das mit  der Foundation nicht funktionieren.

Die Nachtcreme hat eine festere Konsistenz, ist viel reichhaltiger und hat meistens verschiedene Öle, stark nährende und pflegende Zutaten drin. Diese Creme zieht nicht komplett ein und hinterlässt einen leichten Film auf der Haut. Die Zellenerneuerung ist in der Nacht, wenn man schläft am aktivsten. Die Nachtcreme kann man im Gegensatz  neben dem Gesicht auch noch auf den Hals und das Dekolleté auftragen. Bei der Tagescreme macht das hingegen kein Sinn.

Du siehst, es gibt starke und vor allem sehr wichtige Unterschiede. Deswegen mein Tipp: Immer beides kaufen, weil egal welcher Hauttyp man ist, es wird beides gebraucht, damit die Haut auch wirklich 24h richtig versorgt wird.

Laut Stiftung Warentest verwendet nur jede 3. Frau eine Nachtcreme.Ich empfehle euch wirklich immer beides zu benutzen und die Tages- und Nachtcreme immer von der selben Marke zu kaufen.

Wer jetzt denkt, die Nachtcreme ist was spezielles, den muss ich enttäuschen. „Falten weg über Nacht“, das gibt es nicht. Genau so wenig funktioniert „Unreinheiten verschwinden über Nacht“

Meine Favoriten sind aktuell von Estée Lauder. Bevor ihr euch für diese Pflege entscheidet, solltet ihr aber wissen welcher Hauttyp ihr seid. Diese Pflege eigent sich gut bei normaler bis Mischhaut und die Nachtcreme unterstützt noch die Bekämpfung gegen Unreinheiten.faceeeeeeeee

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Wie wichtig ist die Nachtcreme wirklich?

  1. da ich immer eine trockene bis sehr trockene haut habe kommt mir seid jahren tag und nacht nur die nachtcreme und ein serum auf die haut

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s